Nachwuchsprojekt Swiss Basketball

Basketball wird parat für die internationale Bühne

05.01.2015

Vor zwei Jahren wurde das Nachwuchsprojekt von Swiss Basketball ins Leben gerufen. Inzwischen gibt es neun Ausbildungszentren für Jungen und fünf für Mädchen.

Daniel Frey, Chef Leistungssport, spricht von einem grossen Erfolg. Das Projekt habe sich in den vergangenen zwei Jahren positiv entwickelt. Das Spielniveau der Schweizer Basketball Junioren ist deutlich höher als zuvor. Neben den Ausbildungszentren gründete Swiss Basketball noch zusätzlich eine U16-Meisterschaft. Ziel ist es, dass die jungen Talente an Wettkämpfen auf hohem Niveau teilnehmen können. Für die Jungs hat die Meisterschaft bereits in der Saison 2013/14 begonnen. Neu auf die Saison 2014/15 hin, startete auch eine Meisterschaft für die Mädchen. Langfristig will man die Jugendnationalmannschaft auf ein neues Niveau bringen. Die Junioren sollen optimal ausgebildet und auf internationale Turniere vorbereitet werden.

Das Projekt von Swiss Basketball war als bestes Nachwuchsprojekt 2014 an der «Indoor Sports»-Gala 2014 nominiert. Die Zuschauer entschieden sich aber für das Projekt von Swiss Unihockey. Die Basketball-Ausbildungszentren finden sich in der ganzen Schweiz. Sie gibt es unteranderem in Boncourt, Fribourg, Neuchâtel, Reussbühl, Zürich, Massagno und Martigny.

Zurück