Internationales Austauschprogramm

Zwischenjahr in Litauen für junge Basketballer

21.07.2015

Jugendliche im Alter von 15 bis 18 Jahren können in der Basketball-Hochburg Litauen ein Zwischenjahr mit Schwerpunkt Basketball absolvieren. Das Programm bietet den Teilnehmerinnen und Teilnehmern nicht nur eine Weiterbildung auf sportlicher Ebene, sondern lädt sie ein, wertvolle Erfahrungen in einer fremden Sprache und einer fremden Kultur zu sammeln.

©YFU

Die internationale Organisation Youth for Understanding (YFU) bietet Jugendlichen jedes Jahr die Gelegenheit, Auslandsaufenthalte in über dreissig verschiedenen Ländern zu verbringen. Die Idee entstand nach dem 2. Weltkrieg, mit einem Programm zur Heilung von seelischen Kriegswunden bei Kindern. Deutsche Kinder und Jugendliche konnten damals freiwillig ein Jahr lang bei einer Gastfamilie in den USA leben. 1951 gegründet, vermittelt die nicht gewinnorientierte Bildungsaustauschorganisation YFU mittlerweile jährlich etwa 4000 Schülerinnen und Schüler. Die verschiedenen Programme unterscheiden sich vor Allem in deren Schwerpunkt und der Dauer des Aufenthalts und bieten den Teilnehmerinnen und Teilnehmern die Möglichkeit, neue Freunde zu finden und Sprachen zu lernen sowie interessante Einblicke in fremde Kulturen zu erhalten.

Ein spezielles Sportprogramm mit Schwerpunkt Basketball kann in Litauen besucht werden. Das Land ist dafür bekannt, grosse Basketballtalente von internationaler Klasse hervorgebracht zu haben und die litauische Nationalmannschaft mischt bei europäischen und internationalen Turnieren seit Jahren in den oberen Rängen mit. Während dem Zwischenjahr, das jeweils im August beginnt, lebt die Austauschschülerin oder der Austauschschüler bei einer Gastfamilie und führt einen regulären Schulalltag. Jedoch stehen pro Woche vier bis fünf Trainingseinheiten auf dem Programm und während der Saison finden an Wochenenden jeweils Spiele gegen andere Mannschaften statt. Der Preis für dieses Abenteuer beträgt CHF 9900.- und deckt alle elementaren Leistungen ab. Wer sich für eine Teilnahme interessiert, bewirbt sich mit einem Aufsatz zum Thema «Wer bin ich?», einem Video, das die eigenen Basketballfähigkeiten zeigt, und einer Stellungnahme der Eltern direkt bei YFU.

Weitere Informationen zum YFU-Austauschprogramm: http://www.yfu.ch

Zurück